Der Blog von Akustikstoff.com

Neues rund um Akustikstoff – und über uns

Monat: August 2019

Feine Sache: individuelle Akustikstoff-Laserzuschnitte

Speaker cloth laser pre cuts by Akustikstoff.com.

Quizfrage: Was präsentiert unser Chef hier? Einen neuen, besonders schalldurchlässigen Akustikstoff? Weit gefehlt! Solche Gitter bleiben übrig, wenn wir individuelle Zuschnitte unseres Lautsprecherstoff herstellen.
Die Anwendungsfälle hierfür sind vielfältig: Hersteller von Unterhaltungselektronik, von AV-Möbeln, von Fahrzeugkomponenten und sogar von Spielautomaten setzen inzwischen auf unsere exakt nach CAD-Daten per Laser gefertigten Zuschnitte.
Da die nötigen Mindestmengen ausgesprochen gering und die Lieferzeiten kurz sind, lohnt sich das auch für Unternehmen, die ihre Produkte nur in kleinen Auflagen fertigen: Das lästige und selten präzise Zuschneiden des Bespannstoffs im Betrieb entfällt vollständig, die Zuschnitte können sofort weiterverarbeitet werden. Auf Wunsch können wir den Stoff sogar „gravieren“, beispielsweise mit einer Produktbezeichnung oder einem Firmenlogo.

Speaker cloth pre-cuts by Akustikstoff.com

Akustikstoff 2.0 schafft Ambiente in italienischem Edelstudio

»The Spheres« ist ein Aufnahmestudio mit Konzertlocation im italienischen Pescara-Montesilvano an der Adria. Es bietet hochmoderne Audio- und Videotechnik sowie zahlreiche interessante Konzertveranstaltungen. Ohne Frage ist das Studio, das neben erstklassigen Aufnahmemöglichkeiten auch Mixing und Mastering anbietet, eines der bestausgestatteten Aufnahmestudios in Norditalien und weit darüber hinaus – insbesondere für Klassik, Jazz und Weltmusik. Es steht allen Labels, Toningenieuren, Projekten und Künstlern offen, die von den außerordentlichen akustischen und technischen Standards profitieren möchten, die das gesamte Studio auszeichnen.

Aufnahmeraum im Studio

Das hauptsächlich für akustische Aufnahmen konzipierte, jedoch ausgesprochen vielseitige Studio ist für alle Stilrichtungen geeignet. Die Planung und das Akustikdesign lagen in den Händen des Produzenten, Tontechnikers und Studiobesitzers John Anderson, einem klassischen Pianisten mit einem musikwissenschaftlichen Abschluss der University of Oxford. Er absolvierte sein Aufbaustudium an der Accademia Musicale Pescarese und betreibt unter anderem das Label Odradek Records. Nachdem John Muster unseres Akustikstoff 2.0 geprüft hatte, wählte er diesen schmutzabweisenden, flüssigkeitsabweisenden und B2-zertifiziertem Bespannstoff für die zahlreichen Wand- und Absorberverkleidungen im Aufnahmeraum und im Kontrollraum. Insgesamt wurden in »The Spheres« 160 Quadratmeter Akustikstoff 2.0 und 250 Meter unseres speziellen Klettbandes verbaut.

Acoustic Cloth 2.0 Akustikstoff.com in the main room of The Spheres studio

Der Hauptaufnahmeraum bietet eine Fläche von 135 Quadratmetern und ein diffuses Schallfeld, das mit acht beweglichen »Skywalker Sound«-Replika 2D-QRD-Diffusoren und 144 weiteren 2D-QRD-Diffusoren im BBC-Stil an den Wänden erzielt wird. In jeder Ecke des Raums befindet sich vom Boden bis zur Decke eine keilförmige Bassfalle – eine Säule aus 115 kg/m3dichter Steinwolle, die mit Akustikstoff 2.0 verkleidet ist, um die Bässe im Raum präzise zu steuern. Die abgehängte Decke ist schallabsorbierend. Die schwimmenden Wände sind isoliert und durch Gummikupplungen von den dahinter liegenden Gebäudewänden isoliert. Das Ergebnis ist ein störungsfreies, lebhaftes Klangambiente von höchster Klangqualität, ganz ohne dröhnend stehenden Basswellen und mit seidenweichen Höhen ohne harte Flatterechos.

Studi

Der Kontrollraum mit seinen mit vier Meter hohen Decken bietet über 48 Quadratmeter Fläche und hat einen separaten, akustisch entkoppelten Technikraum. Er wurde als von Tom Hidley inspirierter »Nicht-Umgebungsraum« angelegt und verfügt über vertikale sowie horizontale Wellenleiter, die so abgewinkelt sind, dass sie eingehenden Schall vom jeweils gegenüberliegenden Seitenmonitor erfassen. Der Schall wird hier von acht Zentimeter dichter Steinwolle gedämpft. Nicht absorbierte Energie wird von der Hörposition des Tontechnikers weggeleitet, um einen reflexionsfreien Raum zu schaffen, der eine exaktes Monitoring gewährleistet. Um eine ansprechende und hochwertige Optik zu gewährleisten sind die Wellenleiter vollständig mit Akustikstoff 2.0 verkleidet.

Vocal Booth of

Wenn Sie sich einen genaueren Eindruck über den Bauprozess und das Studio verschaffen möchten, werfen Sie einen Blick auf das beeindruckende Konstruktionsbuch und besuchen Sie die Website von »The Spheres«.

Drum Booth of