Der Blog von Akustikstoff.com

Neues rund um Akustikstoff – und über uns

Schlagwort: akustikstoff (Seite 1 von 2)

Standard Lautsprecherstoff jetzt schon ab 9.98 Euro

Ob Lautsprecherhersteller, AV-Möbel-Spezialist oder Automobilausstatter: immer mehr Unternehmen setzen auf unseren Akustikstoff. Um der Nachfrage nach größeren Mengen unseres Standard-Akustikstoffs auch in preislicher Hinsicht gerecht zu werden, haben wir unsere Preisstaffel entsprechend erweitert. Die Abnahme größerer Mengen lohnt sich ab sofort noch mehr. Am besten gleich mal reinschauen!

Standard Acoustic Cloth - price breaks as at 2019

Upcycling von Beovox CX50 und CX100

Die Tage klassischer Passivlautsprecher scheinen gezählt: In Zeiten von AirPlay, DLNA und Streaming  setzen sich WLAN-Lautsprecher allenthalben durch. Auf der anderen Seite gibt es nach wie vor jede Menge Audiophile und Freunde klassischer HiFi-Technik, denen ein möglichst sauberer, idealerweise linearer Sound auf höchstem Niveau wichtiger ist als die bequeme und möglichst kabellose Verfügbarkeit von MP3-komprimierter Musik. Prallen hier zwei grundsätzlich verschiedene Auffassungen unversöhnlich aufeinander, oder kann man die hervorragenden akustischen Eigenschaften großartiger Passivlautsprecher wie der Beovox CX50 und CX100 sowie die Vorteile aktueller WLAN-Technik zusammenbringen?

Upcycled Beovox CX50 with Akustikstoff.com speaker fabricMan kann, und das auf sehr hohem Niveau! Die Lösung ist seit vergangenem Jahr am Markt und heißt Beocreate 4CA. Dieser vom Schweizer Unternehmen HiFiBerry sowie Bang&Olufsen gemeinsam konzipierte Vierkanalverstärker verwandelt passive Lautsprecher mit wenigen Handgriffen in moderne Aktivboxen mit Wireless-Funktion.  Besonders gut: Beocreate funktioniert mit Lautsprechern aller Hersteller und gelingt mit wenigen unkomplizierten Handgriffen.

HiFiBerry bezeichnet das digitale Aufrüsten der altehrwürdigen Lautsprecher als „Upcycling“. Gar nicht so verkehrt der Gedanke: Die Weiterverwendung und Aufwertung bereits vorhandenen und über die Jahre liebgewonnenen, nach wie vor hochwertigen HiFi-Equipments macht schließlich in jeder Hinsicht ungleich mehr Sinn als die »kreative« Zweckentfremdung von (überdies zumeist neuen) Europaletten zu eher unbequemen Gartenmöbeln und von Altreifen-Abschnitten zu ebenso unbequemen Schuhsolen.

Und wenn man schon beim Upcycling ist, kann man den Lautsprechern auch gleich einen neuen Bezugsstoff gönnen. Gerade bei B&O-Speakern ist der Lautsprecherstoff ausgesprochen empfindlich, doch auch viele andere Hersteller haben bei der Auswahl des Akustikstoffs für ihre Produkte gern intensiv gespart. Auch um die Optik der in die Jahre gekommenen Lautsprecher hat man sich bei HiFiBerry daher Gedanken gemacht: Ein Blogpost auf der Website des Unternehmens beschreibt jetzt, wie die beliebten 80er-Jahre-Klassiker Beovox CX50 und CX100 optisch auf den neuesten Stand gebracht werden können. Fast schon selbstverständlich ist, dass die Fachleute von HiFiBerry konsequent auf höchste Qualität setzen und daher Bespannstoff von Akustikstoff.com empfehlen: https://www.hifiberry.com/blog/changing-the-spaker-fabric-of-your-beovox-cx-50-cx100 

HiFiBerry ist übrigens in DIY-Kreisen weltweit kein Unbekannter: Der führende Anbieter von Audioerweiterungen für den Raspberry Pi legt einen klaren Fokus auf hochwertige Soundqualität und entwickelt seit mehreren Jahren Hardware-on-Top-Module, Boards für digitale Schnittstellen sowie Verstärker, die direkt auf den Raspberry Pi montiert werden. HiFiBerry Boards können für Streaming-Player und Mediacenter ebenso eingesetzt werden wie zur individuellen Gestaltung von Multiroomsetups.

Akustikstoff für AV-Möbel in Skandinavischem Design

Ausgezeichnete Verarbeitung, großartiges skandinavisches Design und individuelle Maßanfertigung – dafür steht der dänische Schreiner Per Plauborg mit seinem Unternehmen Hifimøbler.dk.

AV furniture from Hifimøbler.dk, with cover fabric from Akustikstoff.comPlauborg konzentriert sich ganz auf maßgefertigte AV-Möbel in hervorragender Qualität. Sämtliche Möbel bestechen durch überzeugendes dänisches Design, werden aber in allen Details auf die individuellen Wünsche der Kunden abgestimmt – von der Farbe über die Größe und die Anzahl der Regale bis zu Kabeldurchführungen und Zubehör wie Schubladen, Beine, Räder und Wandmontageoptionen. Dadurch eignen sich AV-Möbel von Hifimøbler.dk für jedes Audio- und Video-Equipment und bringen gleichzeitig elegantes skandinavisches Möbeldesign ins Haus.

AV furniture from Hifimøbler.dk, with speaker fabric from Akustikstoff.comWer seine HiFi und Videogeräte  jederzeit einsatzbereit haben möchten, sie aber lieber in einem geschmackvollen handgefertigten Designmöbel versteckt als sie offen zu präsentieren, findet bei Hifimøbler.dk die perfekte Lösung. Alle Möbel sind für die Verkabelung innerhalb und zwischen den Modulen vorbereitet. So bleiben alle Kabel verborgen, das Wohnzimmer wirkt immer aufgeräumt. Besonders überraschend ist der attraktive Preis der einzigartigen Möbelstücke: Hifimøbler.dk bietet seine Produkte zu  Preisen an, für die man sonst nur Serienprodukte aus industrieller Fertigung erwarten kann.

Per Plauborg uses fabrics from Akustikstoff.comBesonderen Wert legt Per Plauborg  auf die Qualität und die überzeugende Handwerkskunst, die seine Produkte auszeichnet. Kein Wunder also, dass er für die akustisch transparente Bespannung der Fronten auf Textilien von Akustikstoff.com setzt. Die ausgezeichneten akustischen Eigenschaften dieser Bespannstoffe gewährleisten bei allen hinter den Fronten platzierten Lautsprechern eine völlig unbeeinträchtigte Klangwiedergabe. Gleichzeitig ist das speziell entwickelte Akustikgewebe durchlässig für Infrarotlicht,  so dass Fernbedienungen auch mit geschlossenen Fronten problemlos funktionieren.

Akustikbilder selber machen

Akustikbilder, auch Schallbilder genannt, liegen voll im Trend.  Sie verbessern die Raumakustik, indem sie unerwünschte Reflexionen ausschalten, und sehen überdies gut aus.

Mit etwas handwerklichem Geschick kann man sie schnell und ausgesprochen günstig selbst anfertigen: Zunächst baut man sich einen Holzrahmen mit ca. 5 cm Kantenhöhe. Diesen Rahmen füllt man formschlüssig mit einem speziellen Akustikschaumstoff wie Basotect. Schließlich verkleidet man die gesamte Konstruktion auf der Vorderseite mit einem akustisch hochtransparenten Bespannstoff.

Unser Akustikstoff ist hierfür hervorragend geeignet. Er ist besonders stabil und elastisch, sodass man ihn auch in der Hobbywerkstatt mühelos verarbeiten kann. In unserem Youtube-Channel finden sich hierzu praktische Tutorials, die für Lautsprecherrahmen wir für Akustikbilder anwendbar sind.

akustikbild oder schallbild aus akustikstoffWie gut das Ergebnis im Raum wirken kann, zeigen die Fotos, die uns einer unserer Kunden freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat. Dank einer Auswahl von 42 Farben und weiteren neun metallischen Farbtönen sind der Kreativität hier kaum Grenzen gesetzt.

Natürlich kann man den eigenen Schallbildern auch eine ganz persönliche Note geben, indem man sie mit geeigneten Textilfarben bemalt. Wichtig ist dabei, dass die Poren des Akustikstoffs nicht von der Farbe verschlossen werden.

Zur Fixierung der Farben kann der Bespannstoff aus Polyester bei bis zu 175°C gebügelt werden. Idealerweise legt man hierbei ein dünnes, flaches Tuch zwischen Akustikstoff und Bügeleisen. Am besten zieht den Stoff erst nach dem Fixieren der Farbe auf den Rahmen. Dabei muss man natürlich darauf achten, dass das Bild nicht durch ungleichmäßige Spannung verzieht.

Alternativ kann man den Stoff zunächst auf den Rahmen ziehen, dann bemalen und durch Bügeln von hinten die Farben fixieren und schließlich den Akustikschaumstoff in den Rahmen einfügen.

Bitte beachten: Akustikstoff 2.0 ist wegen seiner wasser- und schmutzabweisenden Eigenschaften nicht zum Bemalen geeignet.

Neues Berliner Edel-Tonstudio setzt auf unseren Akustikstoff

Akustikstoff von www.akustikstoff.com im Studio A der Kung Fu Studios Berlin (Marek Pompetzki)Die neu eröffneten Kung Fu Studios in Berlin-Kreuzberg sind die neue Top-Adresse für Hit-Produktionen auf Weltniveau. Dahinter steckt das Produzententeam Marek Pompetzki, Paul NZA und Cecil Remmler, das bisher im Numarek-Studio zu Hause war.

Das Erfolgstrio zählt bereits seit einigen Jahren zu den absoluten Top-Produzenten in Deutschland und steht für einen Sound, der auch auf internationalem Niveau keinen Vergleich scheuen muss: Die Songs von Sido tragen ebenso die Handschrift von Pompetzki & Co.  wie zahllose andere Aufnahmen, etwa  von  Max Herre,  Miley Cyrus, Kelly Rowland, Nico Santos, Cassandra Steen, Deichkind, Sarah Connor oder Ivy Quainoo … die Liste ließe sich noch eine Weile fortsetzen.

Akustikstoff von www.akustikstoff.com im Aufnahmeraum der Kung Fu Studios Berlin (Marek Pompetzki)Die Kung Fu Studios beeindrucken selbstredend durch Aufnahmetechnik und Akustik auf höchstem technischen Stand. Gleichzeitig bieten sie jede Menge Platz für kreatives Arbeiten und ein rundum ansprechende, angenehme und gleichzeitig fokussierte Arbeitsatmosphäre.

Akustikstoff von www.akustikstoff.com im Studio D der Kung Fu Studios Berlin (Marek Pompetzki)Selbstverständlich setzte das Produzententrio auch bei der Auswahl des Bespannstoffs für die akustisch wirksamen Verkleidungen und Absorber in den Aufnahme- und Regieräumen auf allerhöchste Qualität und wählten unseren Akustikstoff, unter anderem in in den Farbvarianten Feige und Anthrazit.

Wer mehr erfahren möchte, findet auf Youtube einen interessanten Rundgang.

Akustikstoff von www.akustikstoff.com im Studio B der Kung Fu Studios Berlin (Marek Pompetzki)

Toller Metallglanz in 9 Farben: Metallic Line erweitert!

Akustikstoff.com Metallic Line speaker cloth comes in nine great coloursDie Lautsprecherfront passend zum iPhone in trendigem Rosègold? Wir machen’s möglich!  Wie versprochen haben wir nämlich  fünf weitere Farbtöne zum Farbspektrum unseres Metallic Line-Akustikstoffs hinzugefügt. Damit ist dieser wirklich einzigartige Boxenstoff mit seinem edlen metallischen Glanz jetzt in insgesamt neun hochattraktiven, realistischen Metallicfarben erhältlich. Neben Klassikern wie Gold, Silber und Kupfer gibt es beispielsweise ein zauberhaft schönes Stahlblau, enorm authentische Antikbronze und hellglänzendes Aluminium.

Akustikstoff.com Metallic Line speaker cloth closeupDie Metallic Line eröffnet völlig neue Möglichkeiten bei der Gestaltung von Lautsprecherboxen und Absorbern. Besonders gut machen sich die akustisch transparenten, Ökotex-zertifizierten Bespannstoffe auch als Dekostoffe – überall dort, wo in der Innenarchitektur sowie im Messe- und Ladenbau ausgesprochen edle Metallglanz-Akzente gesetzt werden sollen.

Am besten gleich mal im Shop reinschauen oder noch besser ein Musterset bestellen!

Neuer Metallic Line Akustikstoff

Metallic Line AkustikstoffSchöner  und auch noch günstiger: unser neuer Metallic Line-Akustikstoff ist ab sofort in unserem Online-Shop erhältlich! Er löst die bisherige „Metal Line“ übergangslos ab und ist zunächst in vier Farben erhältlich: Gold, Silber, Kupfer und Messing. Weitere Farben folgen in Kürze.

Wir haben die Materialzusammensetzung verändert. Der neue Boxenstoff besteht aus 100% Polyester.  Damit ist nun unser gesamtes Produktspektrum Ökotex-zertifiziert. Wie wir den großartigen metallischen Glanz der Metallic Line hinbekommen, bleibt natürlich unser Geheimnis.

Das Allerbeste: der innovative Lautsprecherstoff ist auch noch günstiger! Durch den veränderten Herstellungsprozess liegt die Bahnbreite der neuen Metallic Line trotz geringerem Gewicht bei 164 cm, der Preis pro Meter entspricht jedoch dem der bisherigen „Metal Line“.

Am besten gleich mal reinschauen!

Praxistipps zur Blickdichtigkeit von Akustikstoff

Wasch mir den Pelz aber mach mir das Fell nicht nass: Warum akustisch transparenter Stoff nie 100% blickdicht sein kann

„Ist Ihr Akustikstoff denn eigentlich blickdicht?“ Diese Frage hören wir von unseren Kunden relativ häufig. Schließlich dient der Bespannstoff vornehmlich dazu, Lautsprecher, AV-Equipment oder anderes möglichst elegant dem Blick zu entziehen.

Harte Kontraste zeichnen bei entsprechenden Lichtverhältnissen in Lautsprecherstoff durch.

Durchzeichnen bei akustisch transparentem Stoff: ein tiefschwarzer Untergrund wird unter weißem Stoff erkennbar.

Die Idealvorstellung ist klar: absolute akustische Transparenz und gleichzeitig völlige Blickdichtigkeit (der Fachmann spricht hier von Opazität, also dem Gegenteil von Transparenz). Dieser Idealvorstellung wirken leider die Gesetze der Physik entgegen, denn sowohl beim Schall als auch beim Licht handelt es sich um Wellen – in der trockenen Sprache der Physik also um zeitlich und örtlich periodische Veränderungen einer physikalischen Größe.

Alles dreht sich um Wellen

Da Schall sich durch die mechanische Deformation eines Mediums, in unserem Fall durch Veränderungen des Luftdrucks verbreitet, wirkt alles, was sich dem Schall in den Weg stellt, wie eine Art Widerstand: Es wird selbst in Schwingung versetzt, nimmt dadurch Energie aus der auftreffenden Welle auf und verringert die Amplitude, also die Stärke der Schwingung. Eine vollständig geschlossene, luftundurchlässige Fläche dämpft Schallwellen daher immer massiv ab. Je nach Materialbeschaffenheit wird der Schall durch Mitschwingen „geschluckt“ sowie reflektiert oder diffundiert.

Akustische Transparenz setzt also Materialöffnungen voraus, durch die Luft und damit der Schall dringen kann. Selbst durch kleinste Öffnungen kann jedoch auch das viel kurzwelligere sichtbare Licht treten – ein Effekt, der gut in einem völlig abgedunkelten Raum zu erleben ist, sobald die Tür nicht an allen vier Seiten des Türrahmens vollständig dicht schließt.

Entscheidend: der höhere Frequenzbereich

Am deutlichsten wird eine ungenügende Schalldurchlässigkeit bei den höheren Frequenzen im Hörbereich: Die kurzwelligen und energieärmeren Höhen und Hochmitten werden zuerst bedämpft, während energiereiche, verhältnismäßig langwellige Bassfrequenzen spürbar weniger an ihrer Ausbreitung gehindert werden. In der Praxis bedeutet dies, dass bei der Verwendung ungeeigneter oder minderwertiger Bespannstoffe für akustisch aktive Elemente zuerst diejenigen akustischen Frequenzen verloren gehen, die für ein differenziertes Klangbild von größter Bedeutung sind.

Die Grenzen der Physik ausgelotet

Das Kunststück eines guten Akustikstoffs besteht also darin, Schallwellen möglichst ungehindert durchzulassen, die Lichtwellen hingegen so gut wie möglich zu blockieren. In alle Produkte von Akustikstoff.com ist jede Menge Entwicklungsarbeit eingeflossen, um diesen physikalischen Spagat bestmöglich hinzubekommen. Dennoch liegt es in der Natur der Sache, dass beides gleichzeitig nicht hundertprozentig erzielt werden kann. Außerdem haben wir bei der Entwicklung der Lautsprecherstoffe von Akustikstoff.com neben hoher Blickdichtigkeit und ausgezeichneter Schalltransparenz einen dritten sehr wichtigen Aspekt im Auge behalten: Unsere Bespannstoffe sind auch noch robust und gut zu verarbeiten. Dazu demnächst in einem eigenen Beitrag mehr.

Dunkler Lautsprecherstoff ist blickdichter als heller Bespannstoff

Dunkle Farben sind bei reinem Auflicht tendenziell blickdichter als helle Farben. Hier im Vergleich: Schwarz und Weiß.

Drei typische Problemfelder

Typische Probleme mit der Blickdichtigkeit von akustisch transparenten Bespannstoffen sind vor allem starker Kontrast von hell zu dunkel zwischen dem Akustikstoff und den dahinterliegenden Gegenständen, von hinten durchscheinendes Licht sowie sehr starkes, direkt von vorn auf den Akustikstoff dringendes Licht.

Kontrast runter, Abstand rauf

Der wichtigste Schritt zum Verhindern deutlichen Durchscheinens ist es, den Kontrast zwischen dem Lautsprecherstoff und den dahinterliegenden Gegenständen so gering wie möglich zu halten. Es lohnt sich durchaus, Bespannrahmen und Fronten etwa von Boxengehäusen und Schallabsorbern mattweiß zu lackieren, wenn sie mit weißem Akustikstoff bespannt werden sollen.

Zusätzlich baut ein größerer Abstand zwischen dem Hintergrund und dem Akustikstoff allzu starkem Durchscheinen vor. Haben die in einem weißen Gehäuse verbauten Lautsprecher jedoch pechschwarze Membranen, werden sich diese bei entsprechenden Lichtverhältnissen dennoch durchzeichnen. Je nach Geschmack und Gestaltungswunsch kann dies durchaus auch gewünscht sein, denn gut gemacht kann der Effekt auch sehr edel wirken. Ähnlich fällt der Transparenzeffekt häufig bei Absorbern auf: Wird ein grauer Absorber mit weißem Stoff bespannt, erscheint die Oberfläche nicht reinweiß, sondern eher grau.

Schwarz-Weiß-Kontrast mit Akustikstoff

Auch bei Akustikstoff gilt: Schwarz-Weiß ist weniger kontraststark als Schwarz-Gelb.

Schwarz-Gelb-Kontrast mit Akustikstoff

Der stärkste Kontrast: Schwarz-Gelb – hier verdeutlicht mit zwei Stücken Akustikstoff.

Übrigens: der Kontrast zwischen Schwarz und Gelb wirkt noch stärker – daher auch die Farbkombination gelb-schwarz bei Sicherheitsmarkierungen.

Durchscheinen von hinten vermeiden

Unvermeidbar ist eine gewisse optische Transparenz auch bei Gegenlicht: Ähnlich wie bei einer Gardine dringt direkt von hinten auftreffendes Licht durch den Stoff, die Konturen von hinter dem Stoff platzierten Gegenstände werden erkennbar. Dieses Problem tritt vor allem bei AV-Möbeln wie Soundboards, Soundbars und Lowboards auf. Abhilfe schafft, einen Lichteinfall von hinten durch geschicktes Aufstellen der Möbel und durch den Verzicht auf künstliche Beleuchtungsquellen hinter den Möbeln zu verhindern.

Starkes Auflicht ergibt Transparenz

Starkes, gebündeltes Licht, das direkt von vorn auf den Bespannstoff fällt, kann ebenfalls zu Durchscheineffekten führen: Das Licht durchdringt den Akustikstoff, wird von den dahinter gelegenen Gegenständen unterschiedlich reflektiert und tritt in Gegenrichtung wieder aus. Das visuelle Ergebnis ist auch hierbei eine gewisse Transparenz. Diese lässt sich verhindern, indem man keine Scheinwerfer und Leuchten direkt auf den Stoff richtet, sondern eher mit diffusen Lichtquellen arbeitet und auf einen seitlichen Lichteinfall achtet.

Stark gespannt wird Akustikstoff zunehmend durchscheinend.

Der „Gardineneffekt“: Je stärker der elastische Akustikstoff gespannt wird, desto durchscheinender wird er. Hier verdeutlicht mit extremer Spannung und Gegenlicht.

Auch auf die Spannung kommt es an

Einen erheblichen Einfluss auf die optische Transparenz hat die Spannung, mit der unser Akustikstoff verarbeitet wird: Je intensiver der ausgesprochen elastische Stoff gespannt wird, desto weiter öffnen sich die Maschen. Das verbessert die akustische Transparenz zusätzlich, aber selbstverständlich verändert sich dadurch auch die Blickdichtigkeit des Materials – es kommt zum sogenannten „Gardineneffekt“: Insbesondere bei Gegenlicht wird der Stoff zunehmend weniger opak. Hier gilt es, vor der endgültigen Montage des Bespannstoffs gegebenenfalls etwas zu experimentieren.

Zweilagig arbeiten?

Je nach Anwendungsfall ist es durchaus möglich, Akustikstoff zweilagig zu verarbeiten, um auf diese Weise die Blickdichtigkeit zu erhöhen. Die akustischen Einbußen, eine zusätzliche Absenkung um etwa 1-2 dB bei ca. 8-9 kHz, liegen im Rahmen, denn selbst zweilagig weist unser Akustikstoff eine deutliche höhere akustische Transparenz als andere einlagige Bespann-Materialien*. Dennoch muss hierbei sehr vorsichtig gearbeitet werden, um Moiré-Effekte zu vermeiden, die bei der Überlagerung der feinen Stoffstrukturen entstehen können. Zu einem gewissen Grad lässt sich dies umgehen, indem man zunächst an der Front die stärker strukturierte Seite des Stoffs als Außenseite verwendet, während man die dahinterliegende Stoffbahn mit der etwas glatteren Seite nach außen montiert, und darüber hinaus die beiden Stoffbahnen solange gegeneinander verdreht, bis der Moiré-Effekt verschwindet. Auch hier empfiehlt sich also Experimentieren vor der endgültigen Fixierung des Akustikstoffs.

*Schmid, Johannes: „Messungen zur akustischen Durchlässigkeit verschiedener Textilien“. Jade Hochschule, Oldenburg, September 2015

Akustikstoff.com auf der High End 2017

Akustikstoff.com @ High End 2017, MunichEs ist fast schon selbstverständlich, dass unser Akustikstoff auch auf der High End 2017 in München vertreten war – besonders präsent auf dem Messestand der  Wiener Lautsprecher Manufaktur.  Die Edel-HiFi-Hersteller aus Österreich präsentierten eine Vielzahl verschiedener, mit unserem Lautsprecher-Bespannstoff ausgestatteter akustisch wirksamer Elemente. Hier einige Impressionen.

Wir danken Andreas Steiner von der Wiener Lautsprecher Manufaktur für die Fotos.

Akustikstoff.com yl High End 2017, MunichAkustikstoff @ High End 2017, Munich Akustikstoff @ High End 2017, MunichAkustikstoff @ High End 2017, Munich

Akustikstoff in 12 neuen, knackigen Farben!

The new 2017 colours from Akustikstoff.comWir haben das Farbspektrum für unseren Lautsprecher-Bespannstoff erneut erweitert! Unter den neuen Farbvarianten finden sich zeitlose Nuancen, die hervorragend mit natürlichen Materialien harmonieren genauso wie aktuelle Trendfarben – nicht zuletzt die Farbe des Jahres 2017 , die Sie bei uns unter der Farbbezeichnung  „Grüner Tee“ (Farbnummer 40 / 140) erhalten. Ab sofort können Sie mit diesem Akustikstoff Boxen, Soundboards, Doorboards, Absorber oder auch Ladeneinrichtungen und Messestände absolut trendaktuell mit hochwertigem, akustisch transparentem Bespannstoff ausstatten.

Sämtliche Farben sind sowohl für unseren Standard-Akustikstoff als auch für den wasserabweisenden, flammhemmenden und schmutzabweisenden Akustikstoff 2.0 verfügbar.

42 – auch in puncto Farbe die Antwort auf alle Fragen
Akustikstoff und Akustikstoff 2.0 sind somit  jetzt in insgesamt 42 Farben erhältlich – ab Lager, als praktische Zuschnitte oder als Meterware direkt von der Rolle. Hier findet sich für jeden Zweck und jeden Geschmack der passende Lautsprecherstoff.

Schauen Sie doch gleich einmal in unseren Shop und lassen Sie sich von der Farbvielfalt inspirieren!

Servermigration

Damit wir mit unserem Online-Shop künftig noch schneller und zuverlässiger für Sie da sind, migrieren wir am Dienstag, den 09. Mai 2017 die Inhalte von Akustikstoff.com auf einen neuenakustikstoff-server-umzug Server. Wir bitten schon jetzt um Verständnis dafür, dass Shop und Blog zwischen 10:30 und 11:30 nicht online sind und wir auch per E-Mail nicht erreichbar sein werden. In ganz dringenden Fällen bitte anrufen.

Wohnwand mit Mehrwert

Mit Metal-Line-Akustikstoff von Akustikstoff.com zum Phonomöbel aufgewerteter Schrank Mit einfachen Mitteln und unserem akustisch transparenten, edel glänzenden Metal-Line Akustikstoff hat unser Kunde Kurt Büchler seinen Wohnzimmerschrank in eine attraktiven Phono-Schrankwand  verwandelt. Die Lautsprecher sind elegant hinter dem  alu-/titanfarbenen Lautsprecherstoff versteckt, das Möbelstück wirkt insgesamt eleganter und wird zum stimmig im Raum platzierten Phonomöbel.

Musikmesse 2017 – Rückblick

akustikstoff-musikmesse2Zum ersten Mal waren wir in diesem Jahr zusammen mit dem Studioausstatter Professional Media Solutions am Gemeinschaftsstand von ES Pro Audio auf der Musikmesse in Frankfurt vertreten. Vier Tage lang präsentierten wir unseren Akustikstoff dem internationalen Fachpublikum. Wir stellten neue Farben vor und führten zahlreiche interessante Gespräche mit Studiobauern, Akustik-Spezialisten, Lautsprecher- und Equipmentherstellern, Bühnenausstattern und Musikern.

Die Resonanz auf unser in seiner Breite wohl einmaliges Angebot an akustisch transparenten Stoffen war rundum positiv. Die Fachbesucher waren insbesondere  von unserem wasser- und schmutzabweisenden, flammhemmenden Akustikstoff 2.0 sowie vom neu entwickelten, besonders robusten PA-Akustikstoff beeindruckt. Hohe Resonanz fand auch Akustikstoff Custom, der Lautsprecherstoff in Wunschfarbe, der bereits ab einer Rolle in sämtlichen Pantone™-Textilfarben erhältlich ist.

Hier einige Impressionen direkt von der Musikmesse 2017:

Akustikstoff.com auf der Musikmesse 2017

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Stand construction on Tuesday evening. Will everything be ready in time?

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2027 – Stand construction: metres of acoustic fabric still need to be stapled to the wall coverings

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2027 – Stand construction: metres of acoustic fabric still need to be stapled to the booth wall coverings

Akustikstoff @ Musikmesse 2017 – Stand construction.

Akustikstoff @ Musikmesse 2017 – Stand construction. Later in the evening, things are slowly taking shape, and Steve from Professional Media Solutions is taking some photos.

Akustikstoff @ Musikmesse 2017 – During stand construction we suddenly realise that we did not have a proper sign. In a cloak-and-dagger operation, we have it designed and made at our premises on Tuesday evening …

Akustikstoff @ Musikmesse 2017 – During stand construction we suddenly realise that we did not have a proper sign. In a cloak-and-dagger operation, we have it designed and made at our premises on Tuesday evening …

Akustikstoff @ Musikmesse 2027 – Production of the signs for our booth using our laser

Akustikstoff @ Musikmesse 2027 – Production of the signs for our booth using our laser

Akustikstoff @ Musikmesse 2017 – The signs fresh from the laser

Akustikstoff @ Musikmesse 2017 – The signs fresh from the laser

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 - The sign, finally mounted at the fair stand

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – The sign, finally mounted at the fair stand

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Outside view of the fair booth

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Outside view of the fair booth

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Our acoustic fabrics on display

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Our acoustic fabrics on display

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Great colours on display

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Great colours on display

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Nicely looking absorbers fitted with our speaker fabric

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Nicely looking absorbers fitted with our speaker fabric

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Absorber wall equipped with acoustic cloth

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Absorber wall equipped with acoustic cloth

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Our stand host Erich Strich playing a spontaneous guitar solo. Impressive!

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Our stand host Erich Strich playing a spontaneous guitar solo. Impressive!

Carlos Juan @ Akustikstoff.com's fair stand dat Musikmesse 2017

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Visit from the master himself: Ulf Hilzenbecher (right) from Akustikstoff.com with our friend Carlos Juan, the brain behind the famous acoustic guitar pickups and amps, which are used by Eric Clapton, Mark Knopfler, John McLaughlin, Pat Metheny, Carlos Santana, John Fogerty, George Benson … (the list goes on and on).

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Ryan from Mäag Audio, Benny and Robert from Professional Media Solutions

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Ryan from Mäag Audio, Benny and Robert from Professional Media Solutions

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Cliff from Mäag Audio fighting with a power cord

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Cliff from Mäag Audio in trouble with a power cord

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Taking souvenir photos at the end of the fair

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2017 – Taking souvenir photos at the end of the fair

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2027 – The guys from Mäag Audio, Professional Media Solutions, and Akustikstoff.com

Akustikstoff.com @ Musikmesse 2027 – The guys from Mäag Audio, Professional Media Solutions, and Akustikstoff.com

Akustikstoff.com auf der Musikmesse 2017

musikmesse2017Besuchen Sie uns vom 4. bis 8. April 2017 auf der Musikmesse in Frankfurt!

Wir sind dort in Halle 9.0 an Stand F40 zusammen mit Professional Media Solutions Ltd. am Gemeinschaftsstand von Erwin Strich ES-ProAudio vertreten. Hier erleben Sie unseren Akustikstoff in allen Farben und Varianten sowie in den anschaulichen Anwendungsbeispielen von Professional Media Solutions.

Kommen Sie vorbei, entdecken Sie die vielfältigen Anwendungsmöglichkeiten unserer Bespannstoffe im Studiobereich und sichern Sie sich ein Musterset unserer Lautsprecherstoffe, das alle neuen Farben enthält, die pünktlich zur Messe verfügbar sein werden.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in Halle 9.0 an Stand F40 und auf ein anregendes Gespräch mit Ihnen!

Wir bieten einen Ausbildungsplatz. Jetzt bewerben!

» Die Leute sterben nicht, weil sie zu wenig Licht bekommen.
Sie sterben, weil sie zu wenig Spaß haben.«
Tommy Jaud in: „Sean Brummel: Einen Scheiß muss ich.“

Keine Lust auf Langeweile?
Dann bist Du bei uns richtig!

Wir sind der europaweit führende Spezialist für die Entwicklung und den Vertrieb akustisch durchlässiger Stoffe – mit ausgeprägter Lösungskompetenz, gesunder Bodenhaftung und auf solidem Wachstumskurs.
Weil wir unser Wissen und unsere Erfahrungen gern weitergeben wollen, um unser Team zu erweitern, schaffen wir ab September 2017 einen Ausbildungsplatz zur/zum

Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

mit den Wahlqualifikationen kaufmännische Abläufe in kleinen und mittleren Unternehmen sowie Marketing und Vertrieb.


Unser Angebot an dich:
Im Rahmen der Ausbildung bist du in die vielfältigen Abläufe bei einem klassischen Hidden Champion eingebunden – von der Produktentwicklung über das Marketing und den Online-Vertrieb bis zur Kundendatenpflege, zur Warenlogistik und zur Buchhaltung mit bilanzgerechter Kontierung. So kannst du dir eine breite Wissensbasis aufbauen und eine Vielzahl beruflich relevanter Fähigkeiten erwerben. Du lernst, in unternehmerischen Zusammenhängen zu denken und bei allen Einzeltätigkeiten den Blick über den Tellerrand nicht zu vergessen – eine Qualifikation, die vor allem in kleinen und mittleren Unternehmen entscheidend ist.

Dein mit moderner Technik ausgestatteter Arbeitsort befindet sich verkehrsgünstig gelegen im Weschnitztal zwischen Rimbach und Mörlenbach – mitten in der Natur und dennoch nur wenige Schritte vom nächsten Bahnhof entfernt.


Deine Eintrittskarte in unser Team:
Du bist geradlinig, ehrlich, zuverlässig, packst Sachen lieber an, anstatt nur darüber zu reden, und du kannst improvisieren. Du stehst zu deiner Meinung, bist aber offen für Neues und lernbereit. Dank deines ausgeprägten Verantwortungsbewusstseins weißt du bestehende Freiräume zu schätzen, ohne sie auszunutzen. Der Umgang mit Online-Medien macht dir Spaß, dennoch bist du in der realen Welt zu Hause. Idealerweise interessierst du dich überdies für Themen wie HiFi, Lautsprecherbau oder Heimkino. Gute Fremdsprachenkenntnisse – insbesondere Englisch und Französisch – sind ein Plus, jedoch keine Bedingung.


Deine Bewerbung:
Sende deine vollständige Bewerbung bitte per E-Mail an jobs@akustikstoff.com
Ohne vorherige Absprache per Post zugesandte Bewerbungen werden weder beachtet noch zurückgesendet.
Wenn du vorher weitere Fragen hast, ruf uns am besten an. Du erreichst uns unter 06209 712792.


Wie es weiter geht:
Wenn du uns mit deiner Bewerbung per E-Mail überzeugst, dass du genau die richtige Ergänzung für unser Team bist, laden wir dich zu einem ersten Kennenlernen und gegebenenfalls zu einem weiteren Gesprächstermin ein. Bestätigt sich der Eindruck, dass wir zueinander passen könnten, bieten wir dir zunächst ein ein- oder zweiwöchiges, selbstverständlich bezahltes Praktikum in unserem Unternehmen an. So können wir gemeinsam in der Praxis herausfinden, ob du dich bei uns wohlfühlst und für den Job geeignet bist. Ist dies der Fall, schließen wir den Ausbildungsvertrag mit dir ab.


Mehr über Akustikstoff.com und unsere Arbeit:
Klar, völlig ohne Stempeln, Lochen, Abheften geht es in keinem Unternehmen. Aber wir finden, es gibt wirklich Kurzweiligeres, zum Beispiel die Entwicklung einzigartiger Akustikstoffe und das Erschließen neuer Märkte für diese Produkte. Genau das tun wir – konzentriert, engagiert und gern auch unkonventionell, mit kurzen Abstimmungswegen und hoher persönlicher Verantwortung. Wir schätzen und respektieren uns gegenseitig, gehen offen miteinander um, feiern Erfolge gemeinsam und nehmen unsere Freizeit genauso wichtig wie die Arbeit.

Daher haben wir jede Menge Spaß an dem, was wir tun. Langeweile? Fehlanzeige! Damit das so bleibt, haben wir die nötigen Routineabläufe auf das Notwendigste reduziert – mit einem Optimierungsgrad, der manches größere Unternehmen neidisch macht. So können wir uns voll und ganz auf unsere Kunden konzentrieren, die schließlich die Grundlage für unseren Erfolg sind. Das macht uns enorm schlagkräftig.

Innerhalb weniger Jahre haben wir Akustiktoff.com EU-weit zur führenden Marke für akustisch durchlässige Stoffe gemacht. Über unseren Webshop und die relevanten Marketplaces wie Amazon und Ebay beliefern wir derzeit mehr als 20.000 Privatpersonen und Unternehmen in ganz Europa, darunter führende Hersteller von Lautsprechern und AV-Mobiliar, Studioausrüster und Messebauer sowie Unternehmen aus Branchen wie Innenausbau, Yacht Interior, Automobilbau und Luftfahrt.

« Ältere Beiträge